Black-Jack.de » Blackjack Strategien

Blackjack Strategien

Blackjack – auf die richtigen Strategien kommt es an
Ein echter Klassiker unter den Casinospielen ist Blackjack, auch als „Siebzehn und Vier“ oder „Einundzwanzig“ bekannt. Dieses Kartenglücksspiel wird im Casino, aber auch im Live-Casino angeboten, häufig steht es in verschiedenen Varianten zur Auswahl. Mit der richtigen Strategie haben Sie bessere Chancen auf einen Gewinn. Natürlich ist auch mit einer Strategie nicht immer gewährleistet, dass Sie gewinnen, denn dann würde die Spannung verlorengehen. Allerdings können Sie mit einer guten Strategie häufiger gewinnen. Blackjack ist im Grunde genommen nicht schwer zu spielen, doch kommt es darauf an, den Croupier zu schlagen. Das ist nur mit Cleverness möglich. Bevor ich Ihnen verschiedene Strategien kurz vorstelle, erläutere ich Ihnen die Regeln für Blackjack.

Die Regeln für Blackjack

Bevor das Spiel beginnt, müssen Sie Ihren Einsatz leisten. Der Croupier teilt nun die Karten aufgedeckt aus, dabei wird die erste Karte zugedeckt und die zweite aufgedeckt vom Croupier genommen. Nachdem die ersten beiden Karten ausgeteilt wurden, können Sie verschiedene Optionen wählen. Nun kommt es darauf an, die aufgedeckten Karten des Croupiers zu analysieren und dann zu entscheiden, ob Sie mit der eigenen Hand schlagen oder stehen wollen. In der Regel bleiben die Spieler stehen, wenn die Zahl 16 bis 21 ausmacht, doch werden sie bei einer Zahl von 11 oder niedriger schlagen. Sie können solange schlagen, wie Sie die 21 nicht überschreiten. Nehmen Sie mehrere Karten, müssen Sie ein Risiko einkalkulieren, wenn der Dealer eine Bildkarte oder ein Ass zeigt. Bei Blackjack wird auf ein Punktesystem gespielt, der beste Punktstand liegt bei 21. Es geht darum, der Zahl 21 möglichst nahezukommen. Haben Sie die Zahl 21 erreicht, bekommen Sie 3:2 auf Ihren Einsatz ausgezahlt. Schaffen Sie es, den Croupier zu schlagen, erhalten Sie das Doppelte Ihres Einsatzes ausgezahlt, wenn Ihre Zahl bei 21 oder niedriger liegt. Bustet der Spieler, wird Ihnen der Gewinn ausgezahlt, solange Sie nicht selbst gebustet haben. Erreicht der Croupier die Zahl 21, wird Ihr verlorener Einsatz eingesammelt, es sei denn, auch Sie haben die Zahl 21.

Faustregeln für Blackjack

Blackjack ist eines der wenigen Casinospiele, bei denen Sie den Spielausgang tatsächlich beeinflussen können. Haben Sie Erfahrungen gesammelt, entwickeln Sie ein Gefühl dafür, wann Sie eine Karte ziehen, verdoppeln oder teilen sollten. Die nachfolgenden Tipps können hilfreich sein:

• Ziehen Sie eine weitere Karte, wenn Sie 8 Punkte oder weniger haben.
• Ziehen Sie keine weitere Karte, wenn Sie wenigstens 17 Punkte haben.
• Trennen Sie niemals zwei Karten, wenn deren Wert bei 10 liegt; das können auch Bildkarten sein. Der gemeinsame Wert der Karten liegt bei 20 Punkten.
• Zwei Achter sollten Sie teilen, denn wenn das Blatt des Croupiers mindestens 17 Punkte beträgt, würden Sie verlieren. Hält der Dealer 10 oder ein Ass, sollten Sie eine weitere Karte ziehen.
• Sie sollten zwei Asse immer teilen, denn so haben Sie Chance auf einen Blackjack. Nur wenn der Dealer ein Ass hält, sollten Sie eine weitere Karte ziehen.
• Haben Sie ein Blatt von 10 oder 11 Punkten, sollten Sie Ihren Einsatz verdoppeln, denn Sie haben gute Chancen, eine weitere 10 zu ziehen.

Die Basisstrategie für Blackjack

Die Faustregeln für Blackjack wurden von Mathematikern aufgestellt, dabei wurde die Gewinnwahrscheinlichkeit berechnet. Mit der Blackjack Basisstrategie können Sie mit dem kleinstmöglichen Bankvorteil spielen. Für die Basisstrategie können Sie eine Tabelle und einen Blackjack-Rechner nutzen, den Sie im Internet abrufen können. Wählen Sie Ihre Hand und die offene Karte des Dealers aus, Ihnen wird angezeigt, was Sie tun sollen. Der Blackjack Rechner ist vor allem praktisch, wenn Sie Blackjack im Online-Casino spielen, denn dabei stehen Sie nicht unter Zeitdruck und können alles in Ruhe eingeben. Im Live-Casino sieht es mit einem Blackjack-Rechner schon schlechter aus. Mit dem Blackjack-Rechner können Sie auch üben, bevor Sie richtig in das Blackjack einsteigen. Haben Sie sich soweit eingespielt, dass Sie ohne Tabelle und ohne Rechner spielen können, sollten Sie in das Spiel mit Geld einsteigen. Auf keinen Fall sollten Sie willkürliche Entscheidungen treffen.

Karten zählen beim Blackjack

Eine traditionelle und bekannte Blackjack Strategie ist das Kartenzählen, eine Strategie, die Edward O. Thorp 1962 in dem Buch „Beat the Dealer“ vorstellte. Er erläutert darin, wie Sie mitzählen müssen, welche Karten schon ausgespielt wurden und wie Sie abschätzen können, welche Karten noch im Spiel sind. So können Sie errechnen, wie es um Ihre Gewinnchancen steht, und dann Ihren Einsatz anpassen. Für das Kartenzählen gibt es verschiedene Varianten, die einfachste davon ist die Jack Hi Lo Technik. Diese Technik ist vor allem dann erfolgreich, wenn nur mit einem Kartendeck gespielt wird. Heute wird allerdings häufig mit sechs Kartenpaketen gespielt, die Wahlmöglichkeiten sind für den Spieler eingeschränkt. Bei Spielen mit mehreren Kartenpaketen ist das Kartenzählen nicht möglich. In Online-Casinos wird häufig noch mit einem Kartendeck gespielt, Sie finden in vielen Casinos mehrere Blackjack-Varianten. Im Online-Casino, wo die Karten mit einem Zufallsgenerator ermittelt werden, funktioniert das Kartenzählen nicht, doch im Live-Casino, wenn dort mit einem Kartenstapel gespielt wird, können Sie diese Strategie zum Teil noch anwenden.

Die Blackjack-Versicherung

Ist die erste Karte des Croupiers ein Ass, können Sie die Blackjack-Versicherung abschließen und sich gegen einen Blackjack des Croupiers absichern. Sie müssen dafür die Hälfte des ursprünglichen Einsatzes aufwenden. Um herauszufinden, ob seine Hole-Karte eine 10 ist, wird sich der Croupier gleich seine zweite Karte anschauen. Ist das der Fall, wird Ihnen der doppelte Versicherungsbeitrag ausgezahlt. Ist diese Karte keine 10 oder eine Bildkarte, geht Ihre Versicherungsprämie an die Bank, das Spiel geht ganz normal weiter. Nicht immer ist die Blackjack-Versicherung sinnvoll, denn die Chance, dass der Croupier einen Blackjack bekommt, ist eher gering. Die Wahrscheinlichkeit und damit der Sinn der Blackjack-Versicherung hängen allerdings davon ab, mit wie vielen Kartendecks gespielt wird.

Die Setz-Strategie

Mit dem Stufen-System können Sie beim Blackjack in kurzer Zeit einen Gewinn bis zu 100 Prozent machen. Allerdings ist eine Setz-Strategie, so wie andere Strategien, niemals eine Garantie auf einen Gewinn. Hören Sie nicht rechtzeitig auf zu setzen, verlieren Sie alles. Sie sollten aufhören, sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben, denn nur so können Sie Gewinn machen. Sie sollten sich nicht mehr als 100 Prozent des Einsatzes als Ziel setzen, denn so können Sie Ihr Geld verdoppeln.

Gute Chancen mit einer guten Strategie

Beim Blackjack kommt es darauf an, zur richtigen Zeit zu setzen, zu verdoppeln oder zu teilen, denn Sie haben bei diesem Spiel mit der richtigen Vorgehensweise gute Chancen auf einen Erfolg. Sie sollten sich zuvor genau mit den Regeln vertraut machen und mit dem Blackjack-Rechner üben. Abhängig davon, mit wie vielen Kartendecks gespielt wird, können Sie die entsprechende Strategie anwenden.

Strategisches Denken beim Blackjack

Bei diesem klassischen Kartenspiel geht es in erster Linie um die richtige Strategie. Es muss eine Vielzahl von Faktoren gegeneinander abgewägt werden, bevor man sich für den nächsten Spielzug entscheidet. Diese Überlegungen müssen binnen weniger Sekunden erfolgen, so dass ganz klar wird, dass ein Spieler die Spielregeln sowie die gewählte…  weiterlesen »

Vorteilhafter Blackjack-Tisch

Eine Vielzahl von Spielern ist der Ansicht, dass es gleichgültig ist, in welchem Casino Blackjack gespielt wird. Das ist allerdings falsch, denn es gibt durchaus klare Unterschiede. So dürfen Spieler in vielen Casinos in Las Vegas bei einer 17 keine weitere Karte aufnehmen und diese Regel beinhaltet sowohl Soft 17…  weiterlesen »

Blackjack Tipps

Wer sich schon immer einmal gefragt hat, wann genau man sich gegen einen Blackjack des Dealers versichern sollte oder welche Regeln nun zum Vorteil des Spielers sind, kann hier auf die wichtigsten Fragen in Bezug auf dieses klassische Kartenspiel alle Antworten erhalten. Die Versicherung Die Möglichkeit für den Spieler, sich…  weiterlesen »

Mischverfolgung

Die Mischverfolgungsmethode beim Blackjack ist wahrscheinlich schon veraltet und in klassischen Casinos oder Online-Casinos nicht mehr sehr nützlich. Allerdings kann diese Methode immer noch bei den Spielen verwendet werden, bei denen keine modernen Mischmethoden Anwendung finden. Diese Strategie sollte nicht in völlige Vergessenheit geraten, denn es wird garantiert immer wieder…  weiterlesen »

Komplexe Kartenzähl-Systeme

Es gibt immer wieder Menschen, die versuchen, die existierenden Kartenzähl-Systeme zu verfeinern oder zu vertiefen. Manch einer hat wohl auch schon versucht, ein eigenes System zu entwickeln oder mehrere Systeme miteinander zu kombinieren. Ratsam ist es allerdings, die einfachen Techniken anzuwenden, denn auch diejenigen, die glauben, ein komplexes Kartenzähl-System zu…  weiterlesen »

Blackjack: Kartenzähl-Tipps

Schon immer übte das Kartenzählen beim Blackjack auf die Spieler einen besonderen Reiz aus und war eine sehr beliebte Strategie, um die Gewinnchancen beim Blackjack auf ein Maximum zu erhöhen. In den 60er und 70er Jahren wurde in den Casinos gerne das Kartenzählen ausgeübt, doch den richtige Boom diesbezüglich erfuhr…  weiterlesen »

Blackjack-Kartenzählen: Hi/Lo

Das Hi/Lo Kartenzähl-System beim Blackjack gehört zu den beliebtesten und auf den am einfachsten Strategien. Bei diesem System teilt der Dealer an jeden Spieler eine Karte aus, die offen auf den Tisch gelegt wird und einen eigenen bestimmten Wert hat. Es gibt insgesamt drei verschiedene Werte: +1, 0 und -1.…  weiterlesen »

Die perfekte Black Jack Taktik

Black Jack gehört zu den beliebtesten Kartenspielen in einem Casino. Egal, ob virtuell in einem Online Casino oder im Zockermekka Las Vegas selbst: Black Jack ist immer ein gern gesehenes Angebot. Durch ein überschaubares Regelwerk kann ein Spieler unkompliziert die notwendigen Regeln lernen und so schnell das Casino herausfordern. Um…  weiterlesen »

Black Jack Basisstrategie

Black Jack ist ein Glücksspiel, das in vielen Casinos und Spielbanken angeboten wird. Seinen Ursprung hat das Kartenspiel im französischen „Siebzehn und vier“, bei dem die Spieler mit den gezogenen Karten möglichst nah an einen Kartenpunktwert von 21 kommen mussten, ohne die Zahl jedoch zu überbieten. Dies gilt als Black…  weiterlesen »

Grundlegende Informationen zum Thema Verdoppeln beim Blackjack

Beim Blackjack hat der Spieler zwei grundlegende Auswahlmöglichkeiten: Hit und Stand. Um diese beiden Möglichkeiten dreht sich das klassische Kartenspiel und von hier aus werden alle weiteren Entscheidungen getroffen. Allerdings wissen die meisten Spielern nie so recht, ob der Einsatz verdoppelt werden soll und wann das möglich ist. Das Verdoppeln…  weiterlesen »

 1  2  3 »