Black-Jack.de » Blackjack Strategien » Mathematik des Black Jack

Mathematik des Black Jack

Wenn Du in Mathe aufgepasst hast und in der Lage bist, fehlerfrei und schnell zu rechnen, wirst Du Deine Fähigkeiten am Black Jack Tisch einsetzen können. Erfahrene Black Jack Spieler wissen es schon lange, dass die Rechnung beim Kartenzählen am besten aufgeht, wenn die Kenntnisse in Mathematik eingesetzt werden. Black Jack ist daher kein Spiel der puren Wahrscheinlichkeiten und orientiert sich auch nicht primär an Deinem Glück. Wenn Du von Glück und Pech sprichst, übersiehst Du die wichtigsten Aspekte für einen Gewinn am Black Jack Tisch. Es kann durchaus rentabel sein, vor einer Runde Black Jack Deine mathematischen Fähigkeiten zu prüfen und Dich im Kopfrechnen zu üben. Du musst kein Meister der höheren Mathematik sein, da allein die Grundrechenarten in der Mathematik des Black Jack eine Rolle spielen und Deine Gewinnwahrscheinlichkeit steigern. Auch wenn Rechnen kein Garant für Deinen Gewinn ist, so vermeidet die richtige Reaktion, die Du durch den Einsatz von Mathematik des Black Jack unterstützt die Chance, beim Black Jack nicht leer auszugehen und Deine Chancen ungenutzt verstreichen zu lassen. Fakt ist, dass die Mathematik des Black Jack die wichtigste Ressource für Dich ist und darüber entscheidet, wie gut oder wie schlecht Du am Tisch performst.

Grundlagen der Mathematik des Black Jack

Primär geht es um das Zusammenzählen der Karten, wodurch Du im Kopf vor allem Addieren musst. Deine markante Zahl beim Black Jack ist die 21. Je näher Du dieser Summe kommst, umso höher ist Deine Gewinnchance. Allerdings darfst Du die 21 nicht überschreiten, da dann nicht Du, sondern der Dealer in der besseren Position ist. Deine Karten sind direkt nach dem Austeilen aufgedeckt, während der Dealer nur eine Up Down Karte und eine verdeckte Karte hat. Zuerst solltest Du wissen, dass Black Jack nichts anderes ist als das Kartenspiel, was Du bereits aus Deiner Kindheit oder Jugendzeit als 17 + 4 kennst. Kannst Du mit Deinen beiden Karten die 21 zusammenzählen, bist Du der Gewinner der Runde. Liegt Dein Kartenwert unter der 21, gewinnt der, dessen Addition beider Karten dem Wert der 21 am nächsten kommt. Die Mathematik des Black Jack ist für Dich auch beim Online Black Jack eine wichtige Ressource, auch wenn die Addition der Karten automatisch erfolgt. Doch wenn Du wirklich spielen und nicht nur dem Schicksal seinen Lauf lassen möchtest, musst Du neben der richtigen Strategie auch die Berechnung Deiner Kartenwerte einfließen lassen.

Kartenzählen – schnell und sicher

Black Jack Profis nutzen die Mathematik des Black Jack schon lange und erkennen daher im Vorfeld, wie gut oder wie schlecht ihre Hand ist. Kartenzählen gehört zu den am häufigsten genutzten Berechnungen, um beim Black Jack zu reagieren und seine Wahrscheinlichkeiten zu erhöhen. Neben der mathematischen Wahrscheinlichkeit hilft Kartenzählen dabei, die bereits aus dem Deck entnommenen Karten zu kennen und im Gehirn abzuspeichern. Wer sich die ausgeteilten Karten merkt und somit über die noch im Deck befindlichen Karten im Bilde ist, kann mit der einfachen Mathematik des Black Jack Einfluss auf seine Entscheidung nehmen und wird seine Hand nicht für gut befinden, wenn ein anderer Spieler am Tisch, oder der Dealer eine bessere Hand haben könnte. Es gilt daher nicht nur, die Mathematik des Black Jack beim Zählen der Kartenwerte in der eigenen Hand, sondern auch in der Beobachtung der ausgeteilten Karten einfließen zu lassen. Hohe Karten im Deck erhöhen Deine Chance auf einen Gewinn, während niedrige Karten in der Regel zugunsten des Dealers fallen und dem Haus einen Gewinn erbringen. Um durch Kartenzählen und mit der Mathematik des Black Jack eine höhere Gewinnchance zu erzielen, musst Du kein fotografisches Gedächtnis haben. Es ist vollkommen ausreichend wenn Du Dir merkst, wie die Karten gespielt werden und wie Deine Mitspieler am Tisch mit hohen oder niedrigen Karten umgehen.

Mathematische Kenntnisse beim Black Jack Voraussetzung?

Als Voraussetzung wie zum Beispiel die Einhaltung der Regeln ist die Mathematik nicht zu betrachten. Allerdings sind Spieler im Vorteil, die die Wahrscheinlichkeit berechnen und sich im Black Jack nicht auf den Zufall verlassen. Aus diesem Grund solltest Du Dir die Grundkenntnisse der Mathematik des Black Jack aneignen und kannst hierzu verschiedene Hilfsmittel nutzen. Im Internet sind einige Tools zu finden, die Dir sogar das Kopfrechnen ersparen und mit kurzen Klicks dabei helfen, die Wahrscheinlichkeit anhand des Kartenwertes auf Deiner Hand zu berechnen. Eine ganz einfache Rechnung zur Gewinnwahrscheinlichkeit ist die Tatsache, dass Du nur jedes zweite Spiel gewinnen musst, um mit einem Plus in der Tasche den Black Jack Tisch zu verlassen. Hältst Du Karten im Wert von 17 auf Deiner Hand und kannst mit Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass mehr kleine als große Werte noch im Deck sind, stehen Deine Chancen auf einen Gewinn sehr gut. Sind hingegen nur noch große Karten im Deck und Du trittst ebenfalls mit dem Handwert von 17 an, wird die Bank in der Regel gewinnen und die nächste Karte für Dich am Black Jack vorbei und zu einer Zahl über der 21 führen. Bei einem Wert von 17 sind alle Karten bis zur 4 für Dich der Weg zum Gewinn, natürlich nur, wenn die Bank nicht selbst mit 21 Augen ein Black Jack hat. Wenn Du Karten zählst ist das nicht illegal, sollte aber unauffällig geschehen und Dich in keiner Weise vom eigenen Spiel und der richtigen Reaktion anhand Deiner Karten ablenken.

Glück oder Mathematik des Black Jack?

Die Hi -Low Strategie wird von vielen Profi Spielern genutzt. Hierbei spielt die Mathematik des Black Jack eine sehr wichtige Rolle, da die Karten in zwei Kategorien eingeteilt werden. Die Low Karten, die von 2 bis 6 reichen, werden in der Kategorie 1+ eingeordnet und haben nur einen geringen Wert. Die High Cards, zu denen die 10er, Buben, Damen, Könige und Asse zählen, haben den Wert – 1. Werden diese Karten ausgegeben, kann der Handwert schnell berechnet werden. Alle weiteren Karten, also die 7, die 8 und die 9 sind neutral und werden mit dem Wert Null berechnet. Beim Kartenzählen hat sich diese Strategie behauptet und längst zu einer der wichtigsten Maßnahmen etabliert. Anstelle die realen Werte zu berechnen und an der Mathematik des Black Jack zu verzweifeln, lassen sich die im Kartendeck befindlichen Karten ganz einfach in + 1, – 1 und Null teilen und für einen einfachen Überblick sorgen. Wie die Karten fallen und ausgeteilt werden, ist natürlich auch bei Deinem Black Jack Spiel Glück. Aber was Du aus Deinen Karten machst und wann Du besser splitten oder verdoppeln solltest, ist anhand der Berechnung nicht länger nur Glück, sondern wird von Deinem Wissen nachhaltig beeinflusst. Du kannst mit der Mathematik des Black Jack ganz neue Wege beschreiten und Dich an den Grundlagen orientieren, die von Profi Spielern schon seit langer Zeit genutzt und umgesetzt werden. Die Aufteilung der Karten und deren Addition wird Dir sehr schnell in Fleisch und Blut übergehen. Wenn Du gut im Kopfrechnen bist, kannst Du natürlich auch die realen Kartenwerte errechnen und wirst den gleichen Vorteil erhalten wie der Spieler, der sich de Hi – Low Strategie bedient.

Fazit

Die Wahrscheinlichkeit beim Black Jack setzt sich aus den in Deiner Hand befindlichen Karten, wie aus den möglichen noch im Deck befindlichen Karten zusammen. Ob Du gewinnst oder verlierst ist daher kein purer Zufall, sondern kann von Dir anhand der Mathematik des Black Jack einfach errechnet werden. Sowohl die Möglichkeit eines Black Jacks, als auch die Berechnung eines annähernden Wertes zur 21 sind Dir mit wenigen mathematischen Kenntnissen gegeben. Um beim Black Jack zu gewinnen und mit einem Plus abzuschließen, solltest Du Dich im Vorfeld mit der Mathematik des Black Jack befassen und Dich in der Berechnung der Wahrscheinlichkeit üben. Keinesfalls kann Black Jack als reines Glücksspiel angesehen werden, da Du Dein Glück beeinflussen kannst. Die Mathematik des Black Jack ist zwar kein Garant für stetige Gewinne, kann Deine Chancen aber durchaus erhöhen und die Risiken von Verlusten im Spiel drastisch senken. Dabei hat die Mathematik des Black Jack den Vorteil, dass Du Dich in jedem Spiel im Kopfrechnen übst und so auch für den Alltag fitter in der Mathematik wirst.

Ähnliche Beiträge
    mr_green_blackjack

    Strategisches Denken beim Blackjack

    Bei diesem klassischen Kartenspiel geht es in erster Linie um die richtige Strategie. Es muss eine Vielzahl von Faktoren gegeneinander abgewägt werden, bevor man sich für den nächsten Spielzug entscheidet. Diese Überlegungen müssen binnen weniger Sekunden erfolgen, so dass ganz klar wird, dass ein Spieler die Spielregeln sowie die gewählte…
    mrgreen-liveblackjack

    Vorteilhafter Blackjack-Tisch

    Eine Vielzahl von Spielern ist der Ansicht, dass es gleichgültig ist, in welchem Casino Blackjack gespielt wird. Das ist allerdings falsch, denn es gibt durchaus klare Unterschiede. So dürfen Spieler in vielen Casinos in Las Vegas bei einer 17 keine weitere Karte aufnehmen und diese Regel beinhaltet sowohl Soft 17…
    888_blackjack

    Blackjack Tipps

    Wer sich schon immer einmal gefragt hat, wann genau man sich gegen einen Blackjack des Dealers versichern sollte oder welche Regeln nun zum Vorteil des Spielers sind, kann hier auf die wichtigsten Fragen in Bezug auf dieses klassische Kartenspiel alle Antworten erhalten. Die VersicherungSeiteninhalt1 Die Versicherung2 Blackjack Varianten3 Optimales Regelset4…