Black-Jack.de » Blackjack Strategien » KO-Kartenzählen

KO-Kartenzählen

Wenn es richtig angegangen wird, kann man beim Black Jack richtig gute Gewinne von einigen Tausend Euro eingefahren werden. Ein wichtiger Punkt ist dabei die Wahl der richtigen Strategie. Eine der möglichen Strategien besteht im Kartenzählen. Sie ist sicherlich nicht einfach und es benötigt einigen Aufwand sie zu lernen. Darüber hinaus beherrscht nur eine Handvoll an Casino Spielern das Kartenzählen wirklich. Wer tatsächlich beim Blackjack Kartenzählen möchte, sollte unbedingt auf das richtige Zählsystem achten, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten.

Das KO-Kartenzählen ist einfach und schnell zu lernen

Wer noch nie vorher Karten gezählt hat, sollte sich auf jeden Fall für eines der einfachen Systeme entscheiden. An einfachen Systemen steht das Hi/Lo System oder das KO-Kartenzählen zur Verfügung. Insbesondere das KO-Kartenzählen ist als System einfach aufgebaut und schnell zu lernen. Du kannst später immer noch, wenn Du Dich erst einmal eingespielt hast und die Grundlagen beherrschst, immer noch zu fortgeschritteneren und schwierigeren Kartenzählmethoden übergehen.

Wer als Neueinsteiger gerade erst mit dem Kartenzählen beginnt, sollte unbedingt mit kleineren Einsätzen ins Spiel einsteigen. Bei der Wahl des Spieltisches solltest Du also besonderes Augenmerk auf die jeweiligen Mindesteinsätze an den Tischen haben. Es ist für Anfänger nicht ratsam, direkt an einem Tisch mit 25 Euro Mindesteinsatz zu spielen, fang lieber mit einem Mindeseinsatz von 5 Euro an einem anderen Black Jack Tisch an. Nach einer gewissen Einspielungsphase kannst Du Dir auch höhere Einsätze zutrauen und an einen Tisch mit einem höheren Mindesteinsatz wechseln, da Du dann wissen solltest, wann Du die Wetten legen kannst und sich ein Blackjack mit den richtigen Karten im Stapel am besten bilden lässst.

Wenn Du beim Blackjack Kartenzählen mitspielen möchtest, solltest Du sicherheitshalber ein großes Budget mitbringen, da man keineswegs immer nur gewinnt. Im Gegenteil, am Anfang solltest Du durchaus auch größere Verlusten einkalkulieren. Ein Grund mehr, Tische mit niedrigen Mindesteinsätzen und ein leichtes System wie das KO-Kartenzählen zu wählen. Wer sich für das Kartenzählen entscheidet, sollte mit einem Budget von 10.000 oder 20.000 Euro rechnen, da man gerade beim Blackjack viel einsetzen muss, wenn man viel gewinnen möchte. Außerdem ist, auch wenn es sich bei Blackjack um ein Strategiespiel handelt, trotzdem Glück notwendig, wenn man gewinnen möchte, selbst geübte Spieler können hier große Verluste einfahren.

Es ist also sehr viel Übung nötig für diese Strategie und Erfolg verspricht sie nur dann, wenn Du sie zu 100% beherrschst. Dann besteht die Möglichkeit mit hohen Einsätzen große Gewinne zu machen. Und auch mit dem einfachen System KO-Kartenzählen erhält man ja keinen vollständigen Überblick über alle Karten, die noch im Deck sind.

Einmal KO-Kartenzählen – immer KO-Kartenzählen?

Das Blackjack KO-Kartenzählen ist beim Blackjack das einfachste Zählsystem, den Running Count sollte sich jeder merken können. Der Unterschied zu einem anderen einfachen System, der Hi/Lo-Strategie besteht darin, dass das System ausgeglichen ist, da nach dem Zählen des gesamten Decks die Gesamtsumme nicht „0“ beträgt. Das liegt an dem Wert „+1“ der „7“, die im Hi/Lo-System den Wert „0“ besitzt. Diese Strategie ist die am Weitesten verbreitete beim Blackjack, viele Spieler nutzen es bei ihren Spielen täglich.

Da das Spiel eher bedächtig abläuft und Du jederzeit sämtliche Karten in der Hand vor Dir siehst, gestaltet sich das Zählen der Karten nicht sonderlich schwierig. Allerdings sind einige der verwendeten Systeme deutlich schwieriger als das KO-Kartenzählen. Es ist daher für alle, die mit dem Kartenzählen noch nicht so gut zurecht kommen und jeden neuen Spieler die bestmögliche Strategie.

Professionelle Spieler raten, diese Strategie beim Blackjack nur als Anfänger zu nutzen. Für diese ist entscheidend, dass KO-Kartenzählen einfach zu lernen ist und sich alle schwierigen Systeme diesem ähnlich sind. Wenn Du das System später beherrschst, kannst Du auf ein schwierigeres System umsteigen. Die Systeme funktionieren in der Regel umso genauer, je schwieriger das System ist. Von daher ist es ratsam eine fortschrittlichere Strategie zu erlernen, wenn man das KO-Kartenzählen System erst einmal beherrscht.

Wie KO-Kartenzählen funktioniert

Beim KO-Kartenzählen ergeben sich folgende Wertigkeiten:

Die Karten von zwei bis sieben werden mit „+1“ gewertet Die Karten acht und neun werdeen mit „0“ gewertet Die Karten Bube, Dame, König, Ass und Zehn werden mit „-1“ gewertet

Es wird relativ schnell deutlich, dass man sich bei diesen Kartenwerten nicht allzu viel einprägen muss. Du bist schon auf der sicheren Seite wenn Du in der Lage bist Dir zu merken, die hohen Karten den Wert „-1“ und die niedrigen Karten den Wert „+1“ besitzen. Bleiben noch die Acht und Neun mit dem Wert „0“. Aber auch das sollte man sich merken können. Wichtig ist lediglich, dass Du das nicht durcheinander bringst, sonst verfälschst Du Deinen Running Count.

Achte darauf, dass Du beim Verteilen der unterschiedlichen Karten immer den Gesamtwert behältst. Je besser die Bilanz ausfällt, umso mehr solltest Du einsetzen. Sollte die Bilanz niedriger ausfallen, sollte auch der Einsatz geringer sein. Liegt der Wert bei vielversprechenden +20 kann ein Einsatz von fünf bis zehn Einheiten in Erwägung gezogen werden. Liegt der Wert unter 20 ist das für Dich eher negativ und für das Haus von Vorteil. Dann solltest du nur eine Einheit setzen oder eine kleine Pause einlegen.

Übung macht den Meister

Menschen haben häufig beim Kartenzählen Schwierigkeiten, weil sie entweder das Zählen gleich ganz vergessen oder die eine oder andere Karte auslassen und sich dann nichtt mehr an den richtigen Zählwert erinnern. Solltest Du es jedoch schaffen, Dich beim Blackjack ausreichend zu konzentrieren, behältst Du auch den richtigen Wert im Auge und kannst Geld gewinnen.

Der Vorteil des Online-Spiels von Blackjack besteht darin, dass Du nicht unter Zeitdruck stehst und nicht von den Kasinosicherheitsleuten, die die kleinste Regung oder ein Zögern sofort registrieren, beobachtet wirst. Versuche daher, gerade zu Beginn die jeweiligen Resultate aufzuschreiben, zur eigenen Aufklärung. Auch das ist ein Vorteil beim Online-Spiel, in einem echten Kasino hättest Du diese Möglichkeit nicht.

Um erfolgreich am KO-Kartenzählen teilzunehmen musst Du lernen, Karten schnell zu zählen. Sollte es dabei am Anfang zu Problemen kommen, solltest Du das nicht als ein großes Problem betrachten. Niemand kann sofort zu den professionellen Kartenzählern gehören. Sobald Du ein wenig Übung im Kartenzählen besitzt, wirst Du ein Deck Karten innerhalb von dreißig Sekunden durchzählen können. Das hört sich zunächst wahnsinnig schnell an, relativiert sich aber, wenn Du Dich erst einmal mit dem Kartenzählen angefreundet hast. Außerdem ist diese Geschwindigkeit notwendig, da Dir beim Blackjack nicht immer eine Unmenge Zeit zum Kartenzählen zur Verfügung steht. Deshalb müssen Sie das KO-Kartenzählen nicht nur überhaupt lernen, sondern auch schnell.

Die Strategie ist nicht ohne Risiko

Kartenzählen gehört nicht nur zu den berühmtesten Strategien beim Blackjack, es ist auch die am wenigsten Verstandene. Im Fernsehen und in Filmen wird das Kartenzählen als der Weg gezeichnet, mit dem man schnell reich werden kann. Teilweise wird der Eindruck vermittelt, Kartenzähler könnten ganze Casinos in den Ruin treiben und die Spieler locker und immer gewinnen, da sie ja genau wüssten, welche Karte als nächstes gezogen wird. Dem ist leider nicht so.

Ohnehin ist nicht jeder ein geborener Kartenzähler, man muss schon über ein wenig mathematisches Talent verfügen, in der Lage sein mathematische und komplexe Gleichungen sofort zu lösen und dabei noch die Position von Hunderten Karten im Gedächtnis behalten.

Tatsächlich läuft das alles ein bißchen anders und garantiert nicht so, wie das Fernsehen uns das erklären möchte. Das KO-Kartenzählen garantiert keineswegs, dass ein User innerhalb kürzester Zeit viel Geld gewinnt. Die Technik des Kartenzählens sorgt lediglich dafür, dass ein Spieler den Vorteil, den üblicherweise das Casino hat, auszugleichen. Andererseits muss man natürlich auch kein Genie sein um Karten zu zählen. Normalerweise sind die meisten Menschen in der Lage, innerhalb kürzester Zeit einfache Kartenzählsysteme zu verstehen und lernen. Besitzen sie zusätzlich die nötige Zeit und sind bereit diese auch zu investieren haben sie gute Chancen die wesentlich komplexeren Systeme, die noch mehr Vorteile bringen, zu erlernen. Dies alles muss jedoch in dem Wissen geschehen, dass niemand versprochen hat dass es leicht wird. Es garantiert auch niemand schnelles Geld oder einen Gewinn.

Worauf muss geachtet werden

Blackjack wird normalerweise im Casino von einem aus 6 – 8 Einzeldecks bestehenden Deck gespielt. Dabei werden die Karten solange verteilt, bis nur noch eine gewisse Anzahl Karten übrig ist, in der Regel sind das 75% vom ursprünglichen Deck. Ist das Deck bis auf diese Größe zusammengeschrumpft wird neu gemischt. Dabei kann man, vorausgesetzt man beherrscht das Kartenzählen, verfolgen, welche Karten während des Spiels bereits verteilt wurden und nicht mehr im Deck vorhanden sind. Daraus wiederum lassen sich Annahmen bilden, mit welcher Wahrscheinlichkeit bestimmte Karten noch zu erwarten sind.

Diese Information ist für den Spieler von großer Bedeutung da er einen Vorteil aus dem Wissen ziehen kann, welche Karten noch im Deck sind. Wenn der Spieler weiß, dass noch Zehner und Asse im Deck sind, ist er im Vorteil, während bei den Vierer- und Fünferkarten eher der Geber im Vorteil ist. Mit diesem Wissen kann er die Höhe der Einsätze gewinnbringend steuern.

Ähnliche Beiträge
    mr_green_blackjack

    Strategisches Denken beim Blackjack

    Bei diesem klassischen Kartenspiel geht es in erster Linie um die richtige Strategie. Es muss eine Vielzahl von Faktoren gegeneinander abgewägt werden, bevor man sich für den nächsten Spielzug entscheidet. Diese Überlegungen müssen binnen weniger Sekunden erfolgen, so dass ganz klar wird, dass ein Spieler die Spielregeln sowie die gewählte…
    mrgreen-liveblackjack

    Vorteilhafter Blackjack-Tisch

    Eine Vielzahl von Spielern ist der Ansicht, dass es gleichgültig ist, in welchem Casino Blackjack gespielt wird. Das ist allerdings falsch, denn es gibt durchaus klare Unterschiede. So dürfen Spieler in vielen Casinos in Las Vegas bei einer 17 keine weitere Karte aufnehmen und diese Regel beinhaltet sowohl Soft 17…
    888_blackjack

    Blackjack Tipps

    Wer sich schon immer einmal gefragt hat, wann genau man sich gegen einen Blackjack des Dealers versichern sollte oder welche Regeln nun zum Vorteil des Spielers sind, kann hier auf die wichtigsten Fragen in Bezug auf dieses klassische Kartenspiel alle Antworten erhalten. Die VersicherungSeiteninhalt1 Die Versicherung2 Blackjack Varianten3 Optimales Regelset4…