Black-Jack.de » Casino News » Scientific Games streicht 1.000 Jobs

Scientific Games streicht 1.000 Jobs

Seit der Akquisition von Bally Technologies im November letzten Jahres hat Scientific Games aufgrund von Synergien 1.000 Jobs gestrichen. Das Unternehmen hat Bally’s für 5,1 Milliarden Pfund gekauft. Scott Schweinsfurth, der Finanzchef von Scientific Games, bestätigte in einer Konferenz die Zahl der gestrichenen Jobs, nachdem die Steigerung der Einnahmen des Unternehmens um 65,8 Prozent bekanntgegeben wurde.

Weitere Entlassungen geplant

Schweinfurth sagte, dass das Unternehmen noch 9.000 Mitarbeiter beschäftigt und dass mit weiteren Entlassungen zu rechnen ist. Scientific Games will damit in diesem Jahr ungefähr 200 Millionen Dollar einsparen, das sind 6 Prozent mehr als das Unternehmen zuvor bekanntgab. Trotzdem die Akquisition für Scientific Games eine Steigerung der Einnahmen brachte, musste das Unternehmen im letzten Quartal einen Verlust hinnehmen. Der Präsident und Geschäftsführer des Unternehmens, Gavin Isaacs, denkt angesichts des Wachstums des Unternehmens positiv über die Zukunft. Er sagte, dass das Unternehmen im zweiten Quartal entscheidende Fortschritte machte und viele Gelegenheiten genutzt hatte, um seine Umsätze zu steigern. Die geplanten Kosteneinsparungen werden weiter durchgezogen, der Fokus liegt auf einer Steigerung der Umsätze. Im zweiten Quartal des Jahres 2015 werden die Umsätze noch weiter gesteigert.

Akquisition verursachte hohe Kosten

Trotzdem Scientific Games nach der Fusion mit Bally und der zuvor erfolgten Akquisition von WMS Industries Inc. im Jahre 2013 gewachsen ist, hat das Unternehmen einen Verlust von 102,2 Millionen Dollar verzeichnen müssen. Um diesen Verlust auszugleichen, muss das Unternehmen doppele Jobs streichen und Kosten einsparen. Aufgrund der Fusion kam es zu doppelten Stellen, von denen viele gestrichen werden müssen. Nur durch Streichung von Jobs kann das Unternehmen seine globale Position behaupten. Für dieses Jahr sind keine weiteren Stellenstreichungen geplant, wie Finanzchef Scott Schweinfurth sagte.

Ähnliche Beiträge
    casinonews

    Olympic Gods – der Slot von Red Rake Gaming

    Red Rake Gaming spielt bislang bei den Herstellern von Casino-Software eine eher untergeordnete Rolle, das Unternehmen gehört noch zu den kleineren Softwareschmieden. So wie bereits verschiedene Große aus der Branche greift auch Red Rake Gaming das Thema Antikes Griechenland auf, ganz neu von Red Rake Gaming ist der Slot Olympic…
    mr_green_live_casino

    Viva Las Vegas bei Mr. Green

    Das Online-Casino Mr. Green veranstaltet für seine Kunden wieder eine einzigartige Gewinnaktion. Die Aktion läuft bereits, doch haben Kunden noch die Möglichkeit, daran teilzunehmen. Als Preis winkt eine einzigartige Reise für zwei Personen ins glitzernde Las Vegas. Reise nach Las Vegas gewinnen bei Mr. GreenSeiteninhalt1 Reise nach Las Vegas gewinnen…
    casinonews

    Neue App von Playtech über Bet365

    Playtech gehört zu den führenden Herstellern von Spielen für Online-Casinos, Pokersoftware und Angeboten für Sportwetten. Nun gab das Team den Start einer neuen Casino-App bekannt, die noch besser als der Vorgänger ist. Exklusiv darf Bet365 die Spiele präsentieren. Dreifache Geschwindigkeit mit HTML5Seiteninhalt1 Dreifache Geschwindigkeit mit HTML51.1 Vorteile der neuen App1.1.1…