Black-Jack.de » Casino News » Großbritannien: Spieler können sich bald selbst sperren

Großbritannien: Spieler können sich bald selbst sperren

Das Unternehmen ISD wurde von dem britischen Verband der Unterhaltungsindustrie BACTA damit beauftragt, ein Spielersperrensystem zu entwickeln. Bereits zuvor hatte ISD ein ähnliches Programm für die britische Bingo Association entwickelt.

Spielhallen machen mit Spielern hohe Umsätze

Von den Suchtexperten werden die laxen Regelungen kritisiert und das nicht nur bei Alkohol und Tabak, sondern auch beim Spiel. Nach Einschätzung der Suchtexperten sollen Spielsüchtige besser vor Automaten und Spielhallen geschützt werden. So werden Spielersperren hierzulande in den meisten Bundesländern nur unzureichend oder gar nicht vom Gesetzgeber reguliert.

Programm ermöglicht einen Spielerausschluss

In Großbritannien geht man den Schritt der Spielerselbstsperren. Die britische Bingo Association hat bereits ein solches Programm von der ISD erhalten. Das Programm, das von BACTA in Auftrag gegeben wurde, ermöglicht einen Ausschluss von den Spielern aller in einer Region vernetzten Spielhallen und –center. Zudem hat die BACTA-Socialkommission mit dem Unternehmen vereinbart, dass das neue Programm bis zum 06. April 2016 funktionstüchtig sein soll. Nach derzeitigen Informationen ist eine Begründung für die Sperre notwendig, sowie ein Foto und persönliche Details wie die Postadresse, wodurch das Gebiet bestimmt werden kann. Allerdings soll die Sperre nach derzeitigen Stand der Ding nur in einem Radius von 500 Metern gelten.

Spielsperre: Ein Schutzwall vor den Risiken des Glücksspiels

Bei einer Spielsperre handelt es sich um eine Art Schutzwall vor den Risiken, die mit dem Glücksspiel einhergehen. Doch wer bereits Glücksspielsüchtige ist oder ein problematisches Spielverhalten zeigt, der ist darüber hinaus auf Hilfe angewiesen. Aber Spieler und Spielerinnen, die sich vor den Gefahren des Glücksspiels schützen wollen, haben mit der Selbstsperre eine gute Möglichkeit. In Deutschland gilt in allen Bundesländern eine Selbstsperre unbefristet und die Mindestlaufzeit beläuft sich auf ein Jahr. Nun bleibt abzuwarten, wie es die BACTA handhabt.

Ähnliche Beiträge
    casinonews

    Olympic Gods – der Slot von Red Rake Gaming

    Red Rake Gaming spielt bislang bei den Herstellern von Casino-Software eine eher untergeordnete Rolle, das Unternehmen gehört noch zu den kleineren Softwareschmieden. So wie bereits verschiedene Große aus der Branche greift auch Red Rake Gaming das Thema Antikes Griechenland auf, ganz neu von Red Rake Gaming ist der Slot Olympic…
    mr_green_live_casino

    Viva Las Vegas bei Mr. Green

    Das Online-Casino Mr. Green veranstaltet für seine Kunden wieder eine einzigartige Gewinnaktion. Die Aktion läuft bereits, doch haben Kunden noch die Möglichkeit, daran teilzunehmen. Als Preis winkt eine einzigartige Reise für zwei Personen ins glitzernde Las Vegas. Reise nach Las Vegas gewinnen bei Mr. GreenSeiteninhalt1 Reise nach Las Vegas gewinnen…
    casinonews

    Neue App von Playtech über Bet365

    Playtech gehört zu den führenden Herstellern von Spielen für Online-Casinos, Pokersoftware und Angeboten für Sportwetten. Nun gab das Team den Start einer neuen Casino-App bekannt, die noch besser als der Vorgänger ist. Exklusiv darf Bet365 die Spiele präsentieren. Dreifache Geschwindigkeit mit HTML5Seiteninhalt1 Dreifache Geschwindigkeit mit HTML51.1 Vorteile der neuen App1.1.1…